Die Luft in einer Packung wird zusammen mit dem Packgut und dem Trockenmittelbeutel durch eine Sperrschichthülle (z.B. Aluminiumverbundfolie) vom Außenklima getrennt. Wichtig ist, dass diese Hülle weitestgehend wasserdampfdicht ist. Die eingeschlossene Luft in der Hülle wird soweit getrocknet, dass keine Feuchtigkeitsschäden während der Transport/Lagerzeit auftreten.

Unsere Trockenmittel sind DIN 55473 zertifiziert.

image005
eco

Dieses Produkt erhalten Sie auch im Shop unter Trockenmittelbeutel.

Die Wirkung der Trockenmittelmethode beruht darauf, dass innerhalb einer Sperrschichthülle ein von der Umgebung abweichendes Kleinklima hergestellt und aufrechterhalten wird. Die Luft innerhalb dieser Hülle wird soweit getrocknet, dass Korrosion nicht mehr stattfinden kann.

Die Trockenmittelmethode schützt vor Korrosion an Metallteilen bzw. allgemein vor unerwünschter Luftfeuchtigkeit innerhalb von Verpackungen.

Entstehung von Korrosion wird unter anderem beeinflusst durch folgende Umweltbedingungen:

  • Temperatur
  • Relative Luftfeuchte
  • Kondenswasserbildung
  • Hygroskopischer Stau
  • Schadgase wie Schwefeldioxid oder Ozon
  • Salz in Meeresluft

Weniger Transportschäden und Lagerschäden. Safe Pack Trockenmittelbeutel schützen Ihre Produkte vor Feuchtigkeit.

Geeignet z.B. für:

  • elektronische Geräte
  • Lederwaren
  • Lebensmittel
  • chemische Produkte
  • Metallindustrie
  • Maschinenbau / Anlagenbau
trockenmittelbeutel
  • Trockenmittelbeutel nach DIN 55473 in Größen von 1/6 bis 32 Trockenmitteleinheiten
  • Trockenmittelbeutel in Sonderausführungen, angepasst an die unterschiedlichsten Verwendungen
  • Trockenmittelbänder mit unterschiedlichen Längen und Füllgewichten
  • Trockenmitteldecken in besonders flacher Ausführung
  • Trockenmittelbeutel auch in ESD Ausführung erhältlich

Jetzt Trockenmittelbeutel anfragen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage